U 17 mit Auswärtssieg bei Germania Wolfenbüttel

01.09.18 – Spiel gegen BVG Wolfenbüttel II, ein Spiel auf Augenhöhe, soviel kann man klar sagen.
Unser Gegner BVG hat sich von Anfang an nicht verstecken wollen. So kamen sie zu einigen guten Szenen, die meist aber ungefährlich neben das Tor gingen. Entstanden sind diese Angriffe seltenst spielerisch, sondern eher aufgrund einiger kleiner defensiver Fehler auf unserer Seite.
Davon ließen wir uns aber nicht unterkriegen, sondern spielten souverän auf und setzten Nadelstiche wo wir konnten. So fiel dann nach sauberer Passfolge auch das 0:1 nach Elfmeter. Der Ball ging tief in den Strafraum, Junker wurde bei der Annahme schlecht gestört und bekam einen Tritt ab. Den daraus resultierenden Elfmeter, verwandelte Suchetzky sauber oben ins linke Eck.
Trotz unserer souveränen Verteidigung, kam es immer wieder zu nicklichen Fouls in Strafraumnähe. Zu unserem Glück konnte der Gegner allerdings keinen gefährlichen Angriff nutzen.
Das 2:0 durch Knoop in der zweiten Halbzeit und das 3:0 durch Rimbach erfolgten dann jeweils nach weiteren sauberen Pässen und rausgespielten Abschlüssen. So erspielten wir uns drei Tore, allein durch sauberes Passspiel, Laufbereitschaft und Engagement der ganzen Mannschaft.
Dennoch gingen wir auch dieses Mal nicht ohne Schönheitsfleck vom Platz: Nach einer bereits geklärten Szene, rempelt unser Torwart den gegnerischen Stürmer völlig unnötig um, was dann vom Schiedsrichter mit Elfmeter geahndet wurde. Zwar schafft es Kiegelandt wieder den Elfmeter zu halten, doch beim Nachschuss verlor er dann doch das Duell.
Unterm Strich bleibt ein Spiel, was wir in der Defensive gegen einen ebenbürtigen Gegner gewonnen haben und dies, weil jeder von uns Teamgeist, Zusammenhalt und das nötige Engagement mitgebracht hat.

Tore: Robin Suchetzky, Gianluca Knoop, Nico Rimbach

Medienverlag Loof